20190218 - Ailingens Erste legt tollen Schlussspurt hin

Krimi, Achterbahnfahrt, Happy End - der Samstagnachmittag in Aulendorf hat für Ailingens „Erste“ wieder alles bereitgehalten, was es für ein aufregendes Tischtennismatch braucht. An die bisherige Stärke in den Eingangsdoppeln konnten die Ailinger dieses Mal nicht anknüpfen. Mit 1:2 aus Sicht der TSG ging’s in die Einzel. Durch Siege im vorderen und mittleren Paarkreuz setzten sich die Aulendorfer mit 6:1 ab - ein Debakel für die Ailinger schien seinen Lauf zu nehmen. Das hintere Paarkreuz der TSG verkürzte mit sehr guten Leistungen auf 3:6, bei 4:8-Rückstand hätten wohl nur noch die unerschütterlichsten Optimisten etwas auf Ailingen gesetzt.

Doch Charly Baur im mittleren Paarkreuz und abermals das hintere Paarkreuz mit Armin Pfaff und Gunnar Flotow zeigten noch einmal, dass sie sich an diesem Nachmittag nicht mit einer Niederlage aus Aulendorf verabschieden wollten. So kam es tatsächlich noch zum Schlussdoppel, das Michael Romer und Alfred Iberl im fünften Satz noch für sich entscheiden konnten. „So haben wir uns schon lange nicht mehr über ein Unentschieden gefreut“, verrät Teamkapitän Alfred Iberl. Mit diesem Sieg sind die Ailinger wieder auf Platz 2 der Landesligatabelle gesprungen.
Während die Herren I auf den zweiten Platz schauen, müssen die Ailinger Damen den Blick eher nach unten richten. „Die Rückrunde läuft nicht gut“, sagt Teamchefin Michaela Matzenmüller-Bitschar. Am Freitag in Laupheim lieferten die Ailingerinnen dem Gastgeber einen heißen Kampf, hatten aber in den entscheidenden Sätzen das Nachsehen - Ergebnis 5:8. Tags darauf in Heidenheim reichte es nur zu einem 7:7. Am kommenden Sonntag ist das Ailinger Team, das derzeit auf Platz 6 der Landesliga steht, in der Pflicht – zu Gast ist der Tabellenvorletzte RSV Ermingen.
Ein Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt haben am Samstag Ailingens Herren III hinnehmen. In Ettenkirch setzte es eine 4:9-Niederlage. Das Team steckt auf dem Abstiegsrelegationsplatz der Kreisliga A fest.
 
Spiele am Wochenende:
Landesliga Herren: SV Amtzell – TSG Ailingen I (Samstag, 23. Februar, 19 Uhr)
Landesliga Damen: TSG Ailingen – RSV Ermingen (Sonntag, 24. Februar, 11 Uhr)
Kreisliga A Herren: TSG Ailingen III – SV Weissenau (Samstag, 23. Februar, 17.30 Uhr)