20190318 - Ailingen verspielt letzte Chance auf Spitzenplatz

Nichts war's mit der erhofften Sensation für die Herren I im Spiel gegen den Landesliga-Primus SF Schwendi. 5:9 hieß aus Ailinger Sicht am Ende - und Capitano Alfred Iberl stellte ziemlich ernüchtert fest, "dass für Ailingen mit nun 13 Minuspunkten der Kampf um die Spitzenplätze endgültig erledigt ist". Wieder einmal habe sich in diesem Spiel gezeigt, dass derzeit nie alle sechs in Topverfassung antreten und auch die letzte Entschlossenheit für den Sieg fehlte. Alfred Iberls Aufforderung an seine Männer: "In den letzten drei Spielen müssen wir uns ordentlich aus dieser verkorksten Rückrunde verabschieden."

Nichts anbrennen ließen hingegen die Herren II. Mit einem 9:2-Erfolg über den TTC Wangen II untermauerten sie ihre Aufstiegsambitionen in der Bezirksliga. Nachdem der Verfolger SSV Kau der TSG Leutkirch II unterlag, dürfen die Ailinger mit vier Punkten Vorsprung bei drei ausstehenden Spielen quasi die Sektkorken knallen lassen.
Bis zum Schluss zittern um den Klassenerhalt müssen hingegen die Ailinger Herren III. Mit der klaren 3:9-Niederlage gegen die SG Aulendorf III ist das Team von Heinz Müller wieder auf einen direkten Abstiegsplatz hinunter gerutscht.

 

Heimspiele am Sonntag, 24. März, 11 Uhr

Landesliga Herren: TSG Ailingen I - TV Unterkochen
Landesliga Damen: TSG Ailingen I - TTF Kisslegg

 



Abwehrstratege Charly Baur muss mit seinem Ailinger Herren I am Sonntag gegen Unterkochen ran

Login Form