20191111 - Starkes Comeback für Ailingens Nummer 1

All diejenigen, die am Sonntag den Weg in die Rotachhalle gefunden haben, konnten auf den Tatortkrimi am Sonntagabend verzichten. Die Herren 1 der Ailinger Tischtennisabteilung lieferten sich einen hochspannenden und sehenswerten Wettkampf gegen die Männer aus Wangen. Michael Romer konnte nach seiner mehrmonatigen Verletzungspause endlich wieder die Ailinger Fahne hochhalten und sorgte mit seinen zwei Einzelsiegen und zwei Doppelsiegen mit Alfred Iberl an seiner Seite für ein furioses Comeback.

Von fünf Fünf-Satz-Spielen konnten die Ailinger drei für sich entscheiden. Nach drei Stunden und zehn Minuten zeigte die Anzeigetafel den Endstand mit 8:8 Punkten an. Der Ailinger Mannschaftsführer Alfred Iberl resümierte: „So wie es heute gelaufen ist, geht unterm Strich die Punkteteilung völlig in Ordnung. Wir können mit dem Ergebnis zufrieden sein.“ Die Ailinger belegen mit 6:10 Punkten nun den 6. Platz. In zwei Wochen geht es zum Tabellenschlusslicht Leutkirch – mit einer klaren Ansage vom Teamchef: „Dort müssen zwei Punkte her, damit wir uns mit unserer zurückgekehrten Nummer 1 Michael Romer wieder schrittweise über das Mittelfeld in das vordere Drittel vorarbeiten können.“

Spiele am kommenden Wochenende:
Landesliga Damen
Samstag, 16. November, 19 Uhr: SV Deuchelried II - TSG Ailingen
Landesklasse Herren
Samstag, 16. November, 18 Uhr: TSV Laupheim - TSG Ailingen II

 









Login Form