20200128 - Null Punkte zum Rückrundenstart

Nichts zu holen für die TSG Ailingen: Alle drei Herrenmannschaften haben am Wochenende ihre Spiele verloren.
Mit der 6:9-Niederlage gegen den Spitzenreiter SSV Ulm sind die Herren I auf den Relegationsplatz der Landesliga abgerutscht. „Wir haben uns ganz ordentlich aus der Affäre gezogen“, bilanzierte Clubmanager Gunnar Flotow.

„Aber gerade auf den hinteren Positionen ist Ulm schon stark besetzt – das hat letztendlich den Unterschied ausgemacht.“ Am kommenden Wochenende müssen die Ailinger gleich zweimal ran: am Samstag in Rissegg (18.30 Uhr) und am Sonntag in Schemmerhofen (11 Uhr). „In Rissegg tun wir uns immer schwer, gegen Schemmerhofen haben wir in der Vorrunde relativ deutlich verloren“, sagt Gunnar Flotow. „Beides schwere Spiele, dennoch müssen wir etwas holen, weil sonst der Druck nach hinten raus in der Saison immer stärker wird.“
Spielberichtsbogen: https://bit.ly/3aK3UXf

Ersatzbedingt hatte die zweite Herrenmannschaft gegen die SG Mettenberg keine Chance. Entschieden war die Partie schon nach dem ersten Einzeldurchgang, als die SGM mit 7:2 geführt hatte. Ailingen II bleibt damit auf dem vorletzten Rang der Landesklasse, mit einem Punkt Rückstand besteht aber Sichtkontakt zum rettenden Ufer. Am kommenden Wochenende ist die „Zweite“ spielfrei.
Spielberichtsbogen:
https://bit.ly/2OhpYiH

Klare Sache auch in der Partie zwischen Ailingen III und dem SV Weingarten II: Nach nur 70 Minuten stand ein 1:9 auf der Anzeigetafel. Den Ehrenpunkt hatte Sead Harbas geholt. Die Ailinger stecken damit auf dem Relegationsplatz der Kreisliga A fest.
Spielberichtsbogen:
https://bit.ly/2U2PRWX


Die Spiele am nächsten Wochenende in der Übersicht

Landesliga Herren

SV Rissegg – TSG Ailingen I (Samstag, 18.30 Uhr)

SV Schemmerhofen – TSG Ailingen I (Sonntag, 11 Uhr)

Kreisliga Herren

SG Aulendorf III – TSG Ailingen III (Samstag, 15 Uhr)







Login Form