20210914 - Saisonstart für 2 Ailinger Teams

Mit einer Damenmannschaft und zwei Herrenmannschaften startet die TSG Ailingen in die neue Tischtennis-Saison. Das Saisonziel ist bei allen Teams gleich: Klassenerhalt.

Nachdem die vergangene Saison aufgrund des Corona-Abbruchs nicht gewertet wurde, ergab sich für Ailingens Herren 1 die Chance, den freiwilligen Rückzug aus der Landesliga aus dem Jahr 2020 zu revidieren. Das Angebot, wieder eine Klasse höher zu spielen, nahmen die Ailinger an und treffen nun am Samstag, 18. September, auf das etablierte Team des SVW Weingarten. „Was die TTR-Punkte der einzelnen Spieler angeht, ist Weingarten der Favorit. Dennoch sehe ich uns nicht chancenlos“, sagt TSG-Teamchef Gunnar Flotow. Er ist überzeugt, dass viel von der Tagesform abhängen wird und auch davon, wer nach fast elfmonatiger Pause wieder besser in den Wettkampfmodus schalten kann. Die Ailinger gehen mit einem Kader von insgesamt zehn Spielern in die Saison 2021/2022. „Als Neuling kann unser Ziel natürlich nur der Klassenerhalt sein“, stellt Gunnar Flotow klar.

Ebenfalls auswärts müssen die Ailinger Damen antreten. Sie gastieren am Samstag bereits um 15 Uhr beim SC Staig. Das Team, das sich mit Claudia Engesser auf Position 4 verstärkt hat, hofft, in Staig auf dem langen Weg zum Landesliga-Verbleib etwas Zählbares zu holen.

Genauso wie die Herren 1 sind auch die Herren 2 am grünen Tisch aufgestiegen. Das Team von Kapitän Helmut Iczewsky hat noch ein bisschen Zeit für die Saisonvorbereitung – Start in die Kreisliga A ist erst am Samstag, 2. Oktober.