20211122 - Herren I verlieren auch in Erbach

Die erste Herrenmannschaft muss weiter auf ein Erfolgserlebnis warten. Am vergangenen Samstag setzte es beim TSV Erbach eine deutliche 3:9-Niederlage, obwohl es zu Beginn gar nicht schlecht ausgesehen hatte. „Es scheint so, wie wenn 3:9 langsam zu unserem Standardergebnis wird“, erklärte Ailingens Kapitän Gunnar Flotow nach einem Spiel, in dem seiner Meinung nach mehr drin gewesen wäre. „Nach den Eingangsdoppeln und dem vorderen Paarkreuz steht es 3:2 für uns.

Danach verlieren wir drei Spiele in Folge im fünften Satz – das war schon ein bisschen schade.“ Nach dem ersten Einzeldurchgang und dem Zwischenstand von 3:6 war der Faden dann gerissen und am Ende blieb den Ailingern nur das Gefühl, dass sie wieder einmal unter Wert geschlagen worden waren. „So ist das halt: Wenn Du eine schlechte Serie hast, dann verlierst Du die knappen Spiele.“

Verlieren verboten ist das Motto in den verbleibenden beiden Partien des Jahres. Am Samstag, 4. Dezember, tritt die TSG beim SC Staig III an, der im Moment noch vor den Ailingern auf dem viertletzten Tabellenplatz der Landesliga liegt. Zum Abschluss der Vorrunde gastiert am Samstag, 11. Dezember, Schlusslicht TTC Wangen in der Rotachhalle. Am kommenden Wochenende sind die Ailinger Aktiven-Teams spielfrei.